Adventure

Ihr wollt 3-4 Tage Autark sein, reist das ganze Jahr und habt 230V Verbraucher, wollt aber nicht unbedingt mit Strom kochen? Dann könnte euer mögliches Setup so aussehen:
Falls ihr euch unsicher seid oder weitere Beratung wünscht meldet euch gerne bei unserem Serviceteam.

Achtung! Die verlinkten Kabellängen müssen individuell bemessen werden.

Ladebooster
Der Ladebooster lädt eure Aufbaubatterie während der Fahrt wieder auf. Er sollte so dimensioniert sein, dass eure Aufbaubatterie(n) nach 2-3 Stunden Fahrt wieder voll aufgeladen sind.
Passende Ladebooster für viele Fahrzeuge findet ihr hier:
Ladebooster-Sets

Wir empfehlen mindestens 50A Ladeleistung des Ladeboosters.
Sollte euer Fahrzeug nicht gelistet sein, meldet euch gerne bei uns.
Batteriehalterung
 
Für den sicheren Halt eurer Batterie während der Fahrt benötigt ihr eine passende Batteriehalterung. Unsere universelle Halterung, die auch bei vielen Fahrzeugen unter den Fahrersitz passt, findet ihr hier:
Sicherungsverteiler
Damit der Strom auch von eurer Aufbaubatterie an die Verbraucher verteilt werden kann, benötigt ihr einen Sicherungsverteiler. Zusätzlich empfehlen wir immer einen Tiefenentladeschutz zum Schutz eurer Batterie. Wir haben für euch beides in einem Set zusammengefasst:
Mit der Bluetooth-Funktion seht ihr außerdem die aktuelle Spannung der Aufbaubatterie und könnt außerdem die App als einen Hauptschalter für die Aufbauelektrik verwenden.

Falls ihr später mehr als sechs Verbraucher habt, lässt sich der Sicherungsverteiler einfach erweitern. Dazu könnt ihr unseren Erweiterungskabelsatz nutzen:
 
12V-Steckdose
 
Zum Betreiben einer Kühlbox oder anderer 12V-Verbraucher benötigt ihr eine 12V-Steckdose.
Diese findet ihr bei uns entweder zum Einbau:
Oder als Aufbausteckdose:
Aufbausteckdose
 
Das passende Anschlusskabel findet ihr hier:
 
Wir empfehlen auch eine 12V-Steckdose in der Heckgarage zum Betreiben verschiedener Geräte.
 
USB-Steckdosen:

Damit ihr auch unterwegs diverse Geräte mit USB-Anschluss laden könnt, haben wir folgende Steckdose im Angebot:
 
Wir empfehlen pro mitfahrender Person zwei USB-Ladeanschlüsse zu verbauen.
Passende Anschlusskabel findest du hier:
 
Beleuchtung:

Damit ihr euch auch nachts und im Dunkeln in eurem Camper zurechtfindet haben wir anschlussfertige Beleuchtungssets zusammengestellt. Auch hier müssen die Kabellängen individuell bemessen werden. Sowohl der Schalterkabelsatz als auch der Beleuchtungskabelsatz müssen immer bis zum Sicherungsverteiler geführt werden.

Wir empfehlen bei einem gewöhnlichen Camperausbau ein LED-Spot Set im Essbereich, ein LED Stripe über der Küche und eine bis zwei LED-Leselampen. Die Leselampe bietet sogar einen eingebauten Dimmer und zwei USB-A-Steckdosen.
Für noch mehr Atmosphäre könnt ihr eure Beleuchtung mit unserem Dimmer ausstatten. Pro Lichtkreis, der gedimmt werden soll, benötigt ihr ein anschlussfertiges Dimmer-Set:

Wasser:

Ihr möchtet an mehreren Stellen Wasserhähne anbringen oder sogar einen Warmwasserboiler betreiben? Dann empfehlen wir euch eine Druckwasserpumpe. Ein passendes Set mit passendem Kabelsatz und Schalter findet ihr hier:
Druckwasserpumpe
 
Die Kabellängen müssen dabei jeweils von der Wasserpumpe und vom Schalter bis zum Sicherungsverteiler bemessen werden.

Ihr möchtet ein Waschbecken nutzen und braucht nur einen kleinen Frischwasserkanister? Dann haben wir hier unser Wasserset für euch. Das Set kommt komplett zum Anschluss an den Sicherungsverteiler mit allen Kabeln, einer Tauchpumpe und einem Wasserhahn:

Dachventilator:

Ihr möchtet im Sommer für Durchzug Sorgen und einen Dachventilator verbauen? Dann könnt ihr, falls der Dachventilator einen eingebauten Schalter hat einfach unseren Schnellverbinderkabelsatz nutzen:

Wenn ein extra Schalter nötig ist, passt folgender Kabelsatz. Die Länge muss individuell bemessen werden:

230V:

Um autark 230V nutzen zu können, benötigt ihr in eurem Fahrzeug einen Wechselrichter. Wir empfehlen ein Kombigerät also eine Kombination aus Wechselrichter (macht aus 12V 230V), Ladegerät (Lädt bei Landstromanschluss die Aufbaubatterie wieder voll) und Netzvorrangschaltung (dadurch werden bei angeschlossenem Landstrom die Steckdosen im Fahrzeug über den Landstromanschluss betrieben).

Zur Nutzung von Wechselrichtern mit mehr als 500W benötigt ihr immer eine Lithiumbatterie. Wir empfehlen euch eine Batterie von SuperB mit 100Ah oder 150Ah:

Beispielgerät Laptop und Pürierstab:

Mit dem Multiplus 500 können Geräte mit bis zu 500W Leistungsaufnahme betrieben werden. Darunter fallen zum Beispiel Laptops, Pürierstäbe oder kleine Warmwasserboiler.
Unser anschlussfertiges Komplettset findet ihr hier:
 
Beispielgerät eine Induktionsplatte:
Mit dem Multiplus 2000 können Geräte mit bis zu 2000W Leistungsaufnahme betrieben werden. Darunter fallen zum Beispiel eine einzelne Induktionspatte, eine Kapselkaffemaschine, oder ein Reisewasserkocher.

Unser anschlussfertiges Komplettset findet ihr hier:

Solar:

Um eure autarke Standzeit abseits von Stellplätzen zu verlängern, bietet sich das Laden der Aufbaubatterien über Solar an.
Wir haben verschiedene Sets für euch zusammengestellt:
 
Wir empfehlen euch 2x 110Wp oder 2x 160Wp zu verbauen.
Standheizung/Warmwasser:

Unser Angebot an Standheizungen und Warmwasserboilern findet ihr unter folgendem Link:
Batterie-Empfehlung: VARTA F21 Silver Dynamic AGM 80Ah oder SuperB Epsilon 100Ah.
Diese Batterien passen bei vielen Fahrzeugen unter den Fahrersitz.

Beispielpreis mit Standheizung, Multiplus 500 und 2x110Wp Solarkomplettset, ohne Batterien: ca 3700€